Kredit-Vergleich24.com
Finden Sie bei uns den güstigsten Zins!
  • Kostenlos und unverbindlich
  • Exklusive Sonderzinsen
  • Die besten Zinssätze
Ihr gewünschter Betrag:

70.000€
Ihre gewünschte Laufzeit:
120 Monate
Ihr Verwendungszweck:

Onlinekredit Vergleich – schnell, günstig und flexibel

Das Internet hat sich bereits in vielen Bereichen des täglichen Lebens als unverzichtbares und wertvolles Hilfsmittel etabliert. Ein eindrückliches Beispiel sind die Direktbanken, die ohne eigenes Filialsystem auskommen und alle Transaktionen online, per Post oder Telefon abwickeln. Die damit deutlich schlankere Struktur verursacht niedrigere Kosten, die die Direktbanken an Ihre Kunden weitergeben können. Da auch die verschiedenen Kredite betroffen sind, hat sich insbesondere im Bereich der privaten Ratenkredite ein starker Konkurrenzdruck auf die etablierten Filial-Banken aufgebaut, die nun ihrerseits in vielen Fällen ebenfalls mit Onlinekrediten auf den Markt drängen.

Onlinekredite als günstige Alternativen

Onlinekredit zuhause beantragenIm Vergleichsrechner werden Sie schnell erkennen, dass auf den vorderen Rängen einige Direktbanken zu finden sind, die im Gegensatz zu den etablierten Filial-Banken niedrigere Zinssätze für die Onlinekredite berechnen. Aber nicht nur deswegen empfehlen sich die im Internet abzuschließenden Kredite, auch die Abwicklung ist deutlich effektiver. Der wesentliche Vorteil besteht allerdings in der Transparenz, die Sie sich mit einem Kreditvergleich eröffnen. Müssten Sie mühselig von jeder einzelnen Bank Kreditangebote anfordern, um einen groben Überblick zu den aktuellen Möglichkeiten zu erhalten, reichen hier wenige Eingaben, um die Anbieter sorgfältig aufgelistet zu bekommen:

  • Kreditsumme
  • Laufzeit
  • Verwendungszweck

Sie können direkt die einzelnen Variablen verändern, um beispielsweise durch eine längere Laufzeit günstigere monatliche Raten zu erzielen. Damit ersparen Sie sich die Verhandlung mit Ihrem Bankberater, der zunächst diese Berechnungen für Sie anstellen müsste. Darüber hinaus lassen sich die Details zu den einzelnen Verträgen in aller Ruhe nachlesen und gegenüberstellen, sodass Sie schnell und unkompliziert die Favoriten für Ihren konkreten Finanzierungsbedarf ermitteln können.

Unabhängigkeit und Flexibilität

Flexibilität und UnabhängigkeitBei den meisten Filial-Banken können Sie über einen Kredit nur verhandeln, wenn Sie dort auch ein Girokonto nutzen, was unter dem Strich auch wieder Geld kosten kann. Bei einem Onlinekredit ist es vollkommen unerheblich, bei welcher Bank Sie Ihr Girokonto führen. Sie haben also die Wahl und können sich vollkommen unabhängig von Ihren Kontoverbindungen auf dem Markt der Ratenkredite bewegen. Die Kreditsumme wird auf das angegebene Konto ausgezahlt, die Raten werden auch dort belastet. Damit sind Sie deutlich flexibler, als dies bei einem Kredit bei Ihrer Hausbank der Fall wäre. So steht es Ihnen zum Beispiel auch vollkommen frei, einen bereits laufenden Ratenkredit abzulösen und dazu einen Onlinekredit von einem anderen Anbieter zu nutzen. Sollten Sie die gesamte Kontoverbindung ändern wollen, müssen Sie dies natürlich der neuen Bank mitteilen, damit es keine Komplikationen bei der Abbuchung der Raten gibt. Die Banken stehen Ihnen aber in dieser Frage hilfreich zur Seite, sodass Sie selbst Girokonten unkompliziert wechseln können. Nutzen Sie also den Kreditvergleich, um sich über alle Einzelheiten und das sich daraus ergebende Potenzial ausgiebig zu informieren.

Ein normaler Kredit wird bei der Hausbank beantragt. Dazu

  • vereinbaren Sie einen Termin mit Ihrem Bankberater,
  • der wiederum alle notwendigen Unterlagen zur Kreditprüfung von Ihnen verlangt.
  • Der Kreditantrag wird im Gespräch aufgenommen,
  • die Belege zum Einkommensnachweis, zu allen Ausgaben und den vorhandenen Vermögenswerten und Verbindlichkeiten in einer Selbstauskunft erfasst.
  • Darüber hinaus erteilen Sie ihm die Ermächtigung, eine Auskunft von der SCHUFA oder einer ähnlichen Wirtschaftsauskunftei anzufordern, da dies bei deutschen Banken unerlässlich ist.
  • Die gesammelten Unterlagen gehen zur Prüfung in die Kreditabteilung, werden dort bearbeitet und
  • Ihr Bankberater erhält eine entsprechende Entscheidung, die er Ihnen mitteilt.
  • Sie werden wieder vorstellig, unterschreiben den Kreditvertrag und
  • erhalten das Geld auf Ihr Girokonto überwiesen.

Der Onlinekredit funktioniert dem Grunde nach ebenso – allerdings deutlich schneller;

  • Sie geben alle erforderlichen Informationen in die Online-Formulare ein, sodass eine Vorabprüfung sofort erfolgen kann.
  • Das Kreditangebot kann direkt per E-Mail versandt werden.
  • Die Unterlagen können Sie entweder per E-Mail an die Bank schicken oder im Rahmen des Post-Ident-Verfahrens, das zur Einhaltung der Auflagen des Geldwäschegesetzes notwendig ist.
  • Auch die Abfrage bei der SCHUFA oder einer ähnlichen Wirtschaftsauskunftei liegt in Minutenschnelle vor.
  • Die Entscheidung über einen Onlinekredit erfolgt innerhalb kürzester Frist, wenn alle erforderlichen Unterlagen und Informationen vorliegen.
  • Ebenso schnell funktioniert die Auszahlung, die sofort veranlasst wird, sobald von der Post Ihre Legitimation bestätigt wurde.

Der Onlinekredit wird somit ohne großen personellen Aufwand oder zeitliche Verzögerung erledigt, sodass Sie schnell und unkompliziert über die beantragte Kreditsumme verfügen können.

Auszahlung des KreditsDie seriösen Anbieter von Onlinekrediten arbeiten mit modernen und sicheren IT-Systemen, die zum einen die zuverlässige Übermittlung aller relevanten Daten und Unterlagen ermöglichen und zum anderen die Prüfung der eingegebenen Informationen direkt erledigen können. Natürlich müssen die Angaben belegt werden, die notwendigen Nachweise zum Einkommen und den Ausgaben sind auch hier unerlässlich. Deswegen hängt die Geschwindigkeit der Auszahlung lediglich von der Übersendung Ihrer Unterlagen ab. Die Plausibilitätsprüfung als Grundlage für die Kreditentscheidung liegt sehr schnell vor, sodass die Auszahlung sich danach richtet, dass die Daten bestätigt werden.

Im Gegensatz zur Filial-Bank muss dazu nämlich nicht ein langwieriger Bearbeitungsprozess eingeleitet werden, der mehrere Abteilungen tangiert, sondern mit Eingabe der Daten in die entsprechenden Formulare wird die Prüfung schon eingeleitet. Die Abläufe sind straff organisiert, um eine schnellstmögliche Bearbeitung zu gewährleisten. Je besser Sie also auf die Beantragung eines Onlinekredites vorbereitet sind, desto schneller können Sie über Ihr Geld verfügen. Sie benötigen in jedem Fall:

  • Kopien der letzten Gehalts- oder Lohnabrechnungen, des Rentenbescheides oder Bescheides über anderweitige Einnahmen, bei Selbstständigen sind allerdings deutlich mehr Unterlagen notwendig,
  • die Aufstellung aller regelmäßigen Kosten und Zahlungsverpflichtungen,
  • die Aufstellung Ihrer Vermögenswerte,
  • die Kopie Ihres gültigen Personalausweises oder des Reisepasses, der um eine Meldebestätigung ergänzt werden muss.

Selbstständige sollten sowohl die Steuerbescheide der letzten Jahre als auch aktuelle betriebswirtschaftliche Auswertungen bereit halten. Sinnvoll sind Ertragsvorschauen für die kommenden Jahre, die der Steuerberater erstellt hat.

Die Voraussetzungen für einen Onlinekredit variieren von Anbieter zu Anbieter. Wenn Sie also den Kreditvergleich benutzen, um sich über die aktuellen Konditionen für Ratenkredite zu informieren, sollten Sie auch unter den Details nachlesen, welche Anforderungen der jeweilige Anbieter stellt. Im Allgemeinen werden Sie aber

  • mindestens 18 Jahre alt sein müssen,
  • über ein unbefristetes Arbeitsverhältnis verfügen oder
  • mindestens drei Jahre selbstständig sein müssen,
  • keine negativen Einträge in der SCHUFA oder einer ähnlichen Wirtschaftsauskunftei haben dürfen und
  • über ausreichend freibleibende Liquidität im Monat verfügen müssen, um die Kreditraten zuverlässig zurückzahlen zu können.

Die Varianten sind allerdings vielfältig, so gibt es beispielsweise für Auszubildende oder Studenten spezielle Kredite, die auf die jeweiligen Bedürfnisse zugeschnitten sind. Auch Rentner, die über entsprechende Liquidität verfügen, können durchaus einen Onlinekredit erhalten, wenn die Kreditsumme und die gewünschte Laufzeit zu den realistischen Möglichkeiten passen.

Vor allem bei Umschuldungen werden die Prüfungskriterien anders angesetzt, denn durch den neuen Kredit soll ja ein bereits bestehender abgelöst und so unter dem Strich durch niedrigere Kosten Liquidität freigesetzt werden. Deswegen ist bei Onlinekrediten, die für die Ablösung einer bestehenden Finanzierung gedacht sind, dringend dieser Verwendungszweck anzugeben.

Zinsen beim OnlinekreditSchon aufgrund der schlankeren Strukturen können Angebote von Direktbanken oder auch Onlinekredite von Geschäftsbanken günstiger ausfallen, als dies bei herkömmlichen Finanzierungen der Fall ist. Die Vergleichbarkeit der Konditionen, die seriöse Anbieter im Internet eröffnen, trägt natürlich einiges dazu bei, dass die Zinsen für Onlinekredite sehr günstig ausfallen. Allerdings ist immer zu beachten, dass einige Anbieter den endgültigen Zinssatz erst in Abhängigkeit von Ihrer Bonität festlegen. Wenn Sie also im Kreditvergleich die Zinssätze untersuchen und auf Von-Bis-Angaben stoßen, handelt es sich um bonitätsabhängige Konditionen.

Allerdings sollten Sie damit vorsichtig umgehen, denn die sehr günstigen Zinssätze, die die untere Grenze der Spanne ausmachen, werden nur für rund zehn Prozent der Anträge eingeräumt. Den weitaus größeren Anteil nehmen die Zinssätze ein, die Sie in der Beispielrechnung, zu deren Angabe die Banken und Finanzinstitute verpflichtet sind, vorfinden. Abhängig von Ihrer Bonität können Sie nun auswählen, ob Sie auf einen fest vereinbarten Zinssatz oder einen bonitätsabhängigen zurückgreifen. Bei letzterem sollten Sie dann das verbindliche Angebot abwarten, um eine gute Entscheidung treffen zu können.

Selbstauskunft für den OnlinekreditBei jeder Kreditentscheidung muss die Bank im Vorfeld prüfen, ob Sie aller Wahrscheinlichkeit nach in der Lage sein werden, die Kreditraten zuverlässig zurückzuführen. Dazu benötigt das Kreditinstitut zum einen die Nachweise über Ihre monatlichen Einnahmen der Höhe und der Sicherheit des Einkommens nach. Wichtig sind also nicht nur die Einkünfte selbst, sondern auch das Risiko, dass Sie kurzfristig arbeitslos werden könnten, weil Sie beispielsweise nur über einen befristeten Arbeitsvertrag verfügen. Je sicherer Ihr Einkommen ist, wie zum Beispiel bei Beamten oder Mitarbeitern im öffentlichen Dienst, desto günstiger kann für Sie die Kreditprüfung ausfallen. Darüber hinaus muss die Bank aber auch einschätzen können, wie sich Ihr Ausgabeverhalten gestaltet. Neben den regelmäßigen Ausgaben, wie beispielsweise

  • Miete und Nebenkosten,
  • Versicherungen und andere Geldanlagen,
  • Fahrzeugkosten,
  • Unterhaltskosten,
  • bereits erworbene Vermögenswerte sowie weitere Positionen,

interessieren daher auch andere Kreditverbindlichkeiten oder die in der SCHUFA und anderen Wirtschaftsauskunfteien gespeicherten Informationen zum Zahlungsverhalten. Die obligatorische Selbstauskunft wird deswegen auch die Ermächtigung zur Einholung einer entsprechenden Auskunft enthalten.

Bei einem Onlinekredit werden diese Angaben direkt in die Online-Formulare eingetragen, sodass die betreffende Bank sich schnell ein Bild machen kann, das durch die einzureichenden Nachweise zu belegen ist. Je plausibler Sie darstellen können, dass Sie den gewünschten Kredit nachhaltig zurückzahlen können, desto schneller wird dieser an Sie ausgereicht werden.

Onlinekredit am 2. Dezember 2016 ist bewertet mit 4.6 of 5