Kredit-Vergleich24.com
Finden Sie bei uns den güstigsten Zins!
  • Kostenlos und unverbindlich
  • Exklusive Sonderzinsen
  • Die besten Zinssätze
Ihr gewünschter Betrag:

70.000€
Ihre gewünschte Laufzeit:
120 Monate
Ihr Verwendungszweck:

Privatkredit – vielseitig verwendbar und unkompliziert zu beantragen

Bereits seit einigen Jahren entwickelt sich eine Alternative zu den klassischen Krediten von Banken: die Peer-to-Peer-Finanzierungen. Hierbei handelt es sich um Kredite, die aus Mitteln privater Personen ausgereicht werden. Diese Investoren können ihr Geld über spezielle Plattformen in Fonds anlegen, aus denen dann die Kredite ausgereicht werden, oder direkt in Finanzierungsprojekte einsteigen. Die Abwicklung erfolgt meist unter Einschaltung einer Partnerbank, die über die notwendige Erlaubnis nach Kreditwesengesetz verfügt und die Abläufe überwacht. Die Partnerbank kann unter anderem auch in unserem Kreditvergleich auftauchen.

Privatkredit – spezielle Marktplätze zur Vermittlung

Übergabe PrivatkreditZunächst wurden die Entwicklungen misstrauisch beobachtet, inzwischen konnten sich längst einige Marktplätze für private Kredite etablieren. Nicht nur für die Kreditsuchenden haben sich so interessante Möglichkeiten außerhalb des Bankensektors entwickelt, auch für die Anleger ergeben sich rentable Chancen, ihr Geld effektiv arbeiten zu lassen. Die Recherche im Internet wird Ihnen einige große Plattformen für Privatkredite aufzeigen, die bereits seit mehreren Jahren erfolgreich am Markt tätig sind. Die Funktionsweise ähnelt der bei klassischen Bankkrediten, es müssen zunächst alle relevanten Informationen übermittelt werden, um in das Auswahlverfahren integriert zu werden. Passen Ihre Kreditwünsche und Ihre finanzielle Situation zu den Vorstellungen der jeweiligen Plattform, wird dort das Finanzierungsvorhaben eingestellt, sodass sich die Investoren damit auseinandersetzen können.

Procedere – einfach und übersichtlich

  • Üblicherweise präsentieren Sie sich und Ihr Vorhaben zunächst auf der entsprechenden Plattform, die eine grundlegende Prüfung Ihrer Bonität vornimmt. Sie benötigen also ebenso umfangreiche Unterlagen, wie das bei einer klassischen Kreditbeantragung der Fall ist.
  • Interessant ist allerdings, dass Sie geradezu dazu aufgefordert werden, deutlich mehr über Ihren Finanzierungswunsch preiszugeben. Die Investoren wollen von Ihrem Vorhaben überzeugt werden, was nicht nur durch den Nachweis eines entsprechenden Einkommens gelingt.
  • Natürlich spielt die Kreditwürdigkeit eine wesentliche Rolle, sie wirkt sich direkt auf die Konditionen aus: Je besser Ihre Bonität ist, desto günstiger kann der Privatkredit ausfallen. Alternativ ist es aber auch möglich, ohne eine SCHUFA-Auskunft auszukommen. Hier sind Sie besonders gefordert, denn anhand Ihrer finanziellen Situation und vor allem Ihres Vorhabens müssen Sie plausibel darstellen, dass Sie den Kredit auch wirklich zurückzahlen können.
  • Wird Ihr Projekt angenommen und auf der Plattform präsentiert, können sich potenzielle Investoren damit befassen. In der Regel werden mehrere Geldgeber die Mittel für Ihren Kredit zusammentragen, damit werden die Risiken diversifiziert, schließlich können die Kredite ausfallen. Sie werden weder die Namen noch die Anzahl der Investoren erfahren, diese wiederum nicht an Ihre persönlichen Daten gelangen. Diskretion ist eines der wichtigen Kennzeichen für einen Privatkredit, darauf legen die Plattformen und die Investoren größten Wert.
  • Steht das Kapital für Ihren Privatkredit zur Verfügung, wird Ihnen ein entsprechendes Angebot unterbreitet, über dessen Annahme Sie in aller Ruhe entscheiden können.
  • Darüber hinaus haben Sie ein 14-tägiges Widerrufsrecht.
  • Kommt der Privatkredit zur Auszahlung, enthalten die monatlichen Raten, die von Ihrem angegebenen Girokonto abgebucht werden, bereits die Gebühr für die Plattform. Die Geldeingänge werden entsprechend des einzelnen Engagements an die verschiedenen Kreditgeber verteilt, um den privaten Kredit sukzessive zurückzuführen.
  • Nehmen Sie das Angebot nicht an und es kommt kein Privatkredit zustande, wird die Plattform Ihnen auch keine Gebühren berechnen

Risiko erkennenDie Vergabe eines Privatkredites hängt ebenso an einer Bonitätsprüfung, wie das bei klassischen Bankkrediten der Fall ist. Ob eine SCHUFA-Abfrage notwendig ist, hängt nicht zuletzt von Ihren persönlichen Voraussetzungen und Ihrem Kreditgesuch ab. Da die Abwicklung über spezielle Plattformen und in der Regel mit Hilfe einer Bank funktioniert, haben Sie keine außergewöhnlichen Risiken zu beachten. Natürlich gibt es keine Garantie dafür, dass Sie auch wirklich einen Privatkredit erhalten, wenn Sie Ihren Antrag einreichen. Es hängt also in erster Linie von der Darstellung Ihres Kreditwunsches und Ihrer Möglichkeiten zur Rückzahlung ab, ob sich ein Investor für die Finanzierung begeistern kann.

Da die Zinsen frei verhandelt werden, können die Konditionen für einen Privatkredit deutlich vom allgemeinen Zinsniveau abweichen. Hier spielt wiederum Ihre Bonität die entscheidende Rolle: Kann der Kreditgeber anhand der eingereichten Unterlagen, wie zum Beispiel

  • den Einkommensnachweisen,
  • der Aufstellung Ihrer laufenden Kosten und sonstigen Verbindlichkeiten oder
  • den zusätzlichen Sicherheiten,

erkennen, dass sein Investment nicht übermäßig von einem Ausfall bedroht ist, wird er Ihnen auch günstige Konditionen einräumen. Je größer sich das Risiko für die Geldgeber darstellt, desto höher werden die Zinsen unter dem Strich ausfallen, um zumindest einen teilweisen Ausgleich zu erhalten.

Prüfung des KreditantragsEin weiterer wichtiger Punkt sind die Kreditverträge, die Sie vor Abschluss einer genauen Prüfung unterziehen sollten. Wenn Sie mit einer bereits etablierten Plattform zusammenarbeiten, können Sie von verbraucherfreundlichen Vereinbarungen ausgehen, sollten aber trotzdem alle Details ausführlich untersuchen. So sind beispielsweise Sondertilgungen oder vorzeitige Kündigungsmöglichkeiten interessant, aber auch die Verfahrensweise bei Zahlungsproblemen. Investieren Sie an dieser Stelle durchaus etwas Zeit, um sich mit allen Einzelheiten vertraut zu machen.

Ihre persönlichen Daten, Unterlagen und Informationen werden in aller Regel mit größter Sorgfalt und vertraulich behandelt, wenn Sie sich an einen vertrauenswürdigen Marktplatz wenden. Es ist auch nicht vorgesehen, dass die Identitäten von Kreditgeber und -nehmer ausgetauscht werden, die Abwicklung erfolgt deswegen für beide Seiten anonym. Auch in dieser Hinsicht gehen Sie keine Risiken ein, wenn Sie einen Privatkredit in Anspruch nehmen.

Das größte Risiko für Sie liegt in der Bearbeitungszeit, die sich nicht von vornherein festlegen lässt. Gibt es ausreichend Kreditgeber, die interessante Projekte für ein Investment suchen, können Sie mit einer schnellen Auszahlung rechnen. Stößt Ihr Finanzierungsvorhaben auf wenig Interesse, kann sich die Vermittlung durchaus hinziehen oder gar kein Privatkredit zustande kommen. Sie können sich also nicht auf eine Bearbeitung innerhalb kürzester Zeit verlassen, was die Planbarkeit deutlich schwieriger macht, als dies bei klassischen Ratenkrediten der Fall ist.

Diese alternative Form der Finanzierung wird von privaten Personen realisiert, die für ihr Kapital eine rentable Anlageform suchen. Sie können auf diese Weise deutlich höhere Zinsen generieren, als dies bei den gängigen Geldanlagen der Fall ist. Allerdings unterliegen die ausgegebenen Kredite natürlich auch einem gewissen Risiko, das sich nur durch eine ausgiebige Bonitätsprüfung minimieren lässt. Schon unter diesem Aspekt sollten Sie Ihren Finanzierungswunsch so anschaulich wie möglich darlegen, die Sicherheiten plausibel präsentieren und anhand Ihrer persönlichen Daten die Rückzahlbarkeit des Kredites untermauern.

Die privaten Investoren engagieren sich auf speziellen Plattformen und Marktplätzen, die entweder die direkte Vermittlung von Finanzierungsvorhaben organisieren oder kleinere Geldbeträge in einer Art Fonds einsammeln, um daraus die Privatkredite zu vergeben. Eine ähnliche Form stellt das sogenannte Crowdfunding dar, bei dem sich viele Investoren mit relativ kleinen Beträgen zur Finanzierung größerer Projekte zusammentun. Diese Privatkredite sind insbesondere für Selbstständige und Freiberufler eine interessante Alternative, da die Prüfung der Vorhaben deutlicher auf das jeweilige Projekt abgestellt wird. Damit spielt also die Kreditwürdigkeit des Selbstständigen zwar eine Rolle, ist das gesamte Vorhaben aber überzeugend, kann sehr viel schneller ein Erfolg erzielt werden.

Wie bei jedem Kreditantrag sollten Sie so ausführlich wie möglich Ihre finanzielle Situation darstellen, damit die privaten Investoren das Kreditausfallrisiko beurteilen können:

  • Einkommensnachweise, wie beispielsweise Lohn- und Gehaltsabrechnungen, Renten- oder andere Versorgungsbescheide und für Selbstständige Steuererklärungen, betriebswirtschaftliche Auswertungen sowie Ertragsvorschauen
  • Aufstellung aller laufenden Kosten sowie weiterer Verbindlichkeiten und vorhandener Vermögenswerte
  • Darstellung des Finanzierungsvorhabens mit Kredithöhe und Laufzeit
  • Berechnung der monatlichen Liquidität in Form einer Selbstauskunft

KreditunterlagenSollten Sie größere Anschaffungen mit dem Privatkredit tätigen wollen, erklären Sie bitte das Vorhaben bis ins Detail. Dazu ist es immer sinnvoll, sich in die Position des Kreditgebers zu versetzen und die eigenen Ansprüche an die Nachvollziehbarkeit der Angaben zu beachten. Insbesondere bei Selbstständigen und Freiberuflern ist es wichtig, dass der Investor mit belastbaren Prognosen zur künftigen Einkommensentwicklung versorgt wird. Wollen Sie also bestimmte Maschinen oder Ausrüstungen finanzieren, führen Sie die damit zu erzielenden Umsätze plausibel aus. Wenn Sie die Möglichkeit haben, Vorverträge oder bereits Aufträge nachzuweisen, erhöht das die Erfolgsaussichten für Ihr Vorhaben enorm.

Dann sollten Sie neben den einschlägigen Kalkulationen für Ihre Dienstleistungen oder Produkte auch fundierte Angaben zum Marktpotenzial im Vergleich zu den Mitbewerbern, zur Vertriebsstrategie und vor allem zu den Alleinstellungsmerkmalen vorweisen können. Im Prinzip empfiehlt sich ein professioneller Businessplan, der die Tragfähigkeit Ihres Konzeptes aus verschiedenen Blickwinkeln untersucht.

Die vertraglichen Regelungen bei Privatkrediten sind zwar an einige Kriterien gebunden, können aber doch individuell ausfallen. Bei herkömmlichen Ratenkrediten steht der jeweiligen Bank eine Vorfälligkeitsentschädigung zu, wenn Sie die Kredite ganz oder teilweise vorzeitig ablösen, was Sie jederzeit tun können. Achten Sie also bei Abschluss eines Privatkredites auf die einzelnen Regelungen zu diesen Punkten. Natürlich kann auch ein privater Kreditgeber darauf bestehen, dass er für die durch die vorzeitige Tilgung entgangenen Zinseinnahmen zumindest eine teilweise Entschädigung erhält.

Der Gesetzgeber sieht bei Ratenkrediten für diese Fälle Obergrenzen vor:

  • Beträgt die Restlaufzeit eines Ratenkredites weniger als 12 Monate, kann der Kreditgeber bis zu ein Prozent der noch offen stehenden Summe verlangen.
  • Würde der Kredit noch mehr als 12 Monate laufen, darf er nicht mehr als 0,5 Prozent des Restsaldos als Entschädigung erheben.

Privatkredite werden selbstverständlich auch abweichend vereinbart, vor allem wenn sich ein Investor direkt engagiert. Wägen Sie deswegen im Vorfeld genau ab, ob eine Sonder- oder vorzeitige Tilgung für Sie überhaupt in Frage kommt. Wenn Sie darauf Wert legen, verhandeln Sie diesen Punkt entsprechend Ihrer Vorstellungen, wobei Sie natürlich einen Kompromiss finden sollten. Schließlich verleiht Ihnen ein fremder Mensch Geld, wo Banken oder Kreditinstitute sich verweigert haben. Es gilt also ein Gleichgewicht der verschiedenen Interessen zu wahren.

Privatkredit am 2. Dezember 2016 ist bewertet mit 4.7 of 5