Kreditvergleich
Finden Sie bei uns den günstigsten Zins!
→ Jetzt TIEF-Zins sichern und sparen
Kreditbetrag:

70.000€
Laufzeit:
120 Monate
Verwendungszweck:

Kreditvergleich – Clever vergleichen – passenden Kredit auswählen

Mit unserem Kreditvergleich räumen wir Ihnen die Möglichkeit ein, sich schnell, unkompliziert und umfassend über die aktuellen Konditionen für Ratenkredite zu informieren. Darüber hinaus erläutern wir Ihnen die Vorgehensweise, einige Rahmenbedingungen sowie Kriterien aus Bankensicht, damit Sie zum einen Ihre Chancen auf einen Kredit realistisch abschätzen und zum anderen die zu Ihnen passende Variante zielsicher auswählen können.

Kreditvergleich – nur wenige Schritte bis zum Ergebnis

Kreditvergleich - So gehtsGeben Sie bitte im ersten Schritt neben dem Verwendungszweck die gewünschte Kreditsumme und die Laufzeit ein, um direkt zur Übersicht der aktuellen Konditionen der zahlreichen renommierten Anbieter zu gelangen. An dieser Stelle können Sie das Ergebnis weiter verfeinern: Zum einen variieren die Zinsen eventuell in Abhängigkeit von Verwendungszweck, zum anderen können Sie die Laufzeit so verändern, dass die sich ergebende monatliche Rate zu Ihrer freibleibenden Liquidität passt – Sie also den Kredit zuverlässig bedienen können. Mit der Vereinbarung einer Anzahlung können Sie die Kredithöhe und damit die monatliche Belastung ebenfalls beeinflussen, ermitteln Sie einfach in aller Ruhe im Kreditvergleich die passende Variante.

Die häufigsten Gründe für die Aufnahme eines Online-Kredits sind erfahrungsgemäß:

  • Anschaffungen für Haus und Garten
  • Umschuldungen oder Schaffung von finanziellen Spielräumen
  • Kauf von Autos oder Motorrädern
  • Anschaffungen für die Familie
  • Investition in Aus- oder Weiterbildung
  • Gesundheit oder Lifestyle
  • Finanzierung einer Reise
  • Kosten für eine größere Feierlichkeit
  • Anschaffung von Unterhaltungselektronik oder anderweitiger Technik
  • Kosten für Sport oder Freizeit

Unabhängig von der Motivation für einen Online-Kredit gleicht sich der Ablauf bei der Beantragung.

Angebote im Kreditvergleich detailliert untersuchen

Kreditangebote vergleichenNun haben Sie die Möglichkeit, sich näher mit den einzelnen Anbietern und deren Offerten vertraut zu machen. Zum einen finden Sie Vorschläge, die auf einem fest vereinbarten Zinssatz beruhen, zum anderen sehen Sie Zinsspannen, die sich im unteren Bereich weit unter den fest vereinbarten und im oberen ein ganzes Stück darüber hinaus bewegen. Bei diesen Anbietern wird der Zinssatz erst festgelegt, nachdem die Bonitätsprüfung durchgeführt wurde: Je besser Ihre Bonität eingeschätzt wird, desto günstiger können Sie einen Kredit erhalten. Um aber eine Vergleichbarkeit herzustellen, müssen die Beispielrechnungen sich auf den Zinssatz beziehen, den zwei Drittel der Antragsteller letztendlich erhalten. Für Sie bedeutet das, dass Sie bei einer sehr guten Bonität durchaus bessere als die in der Beispielrechnung angegebenen Zinsen angeboten bekommen können – und umgekehrt. Haben Sie also Bedenken, wählen Sie einen Anbieter mit einem fest vereinbarten Zinssatz.

Für kleinere Kredistummen haben wir auch spezielle Kleinkredite, die sich im Zinssatz oft von den herkömmlichen Kreditangeboten unterscheiden. Dies liegt in der Regel an einer schnellen Rückzahlung aufgrund der niedrigen Summen.

Wichtige Kriterien beim Kreditvergleich

Diverse KriterienAuch wenn der nominale Zins bei einem Anbieter niedriger ausfällt, zählt unter dem Strich der effektive Zinssatz, da hier alle anfallenden Kosten einfließen. Für einen guten Überblick eignet sich der Gesamtkreditbetrag, der neben der Tilgung auch alle Zinsen enthält. Unter dem Button „Tarifdetails“ finden Sie eine ganze Fülle von Informationen zum Anbieter, zu den wichtigen Einzelheiten des Angebotes sowie zu vertraglichen Regelungen. Zum Beispiel wird hier ausgeführt, wann Sie teilweise oder komplette Tilgungen vornehmen können, wie Sie Zahlungsschwierigkeiten überbrücken können oder ob eine separate Kontoführungsgebühr anfällt. Darüber hinaus werden die Annahmerichtlinien, die zur Prüfung einzureichenden Unterlagen und das aufgeführte Berechnungsbeispiel näher erläutert, sodass Sie sich ein exaktes Bild von den Möglichkeiten machen können. Anhand der aufgezeigten Bewertung können Sie schon erkennen, wie gut die Annahmequote bei diesem Anbieter ausfällt.

Verbindliches Angebot anfragen

Entscheiden Sie sich an dieser Stelle für eine Bank, können Sie direkt aus dem Kreditvergleich heraus ein verbindliches Angebot anfordern. Dazu klicken Sie einfach auf den Button „weiter“, Sie werden weiter durch das Procedere geleitet. Mit dieser Anfrage wird noch keine Information an die SCHUFA ausgelöst, die sich negativ auf Ihren Scoring-Wert auswirken könnte. Darüber hinaus werden Sie an dieser Stelle darauf hingewiesen, dass ein zweiter Kreditnehmer sich, abhängig vom Anbieter, durchaus positiv bei den Kreditkonditionen bemerkbar machen könnte, wenn die Bonität zur Festlegung herangezogen wird. Im Folgenden werden einige persönliche Informationen von Ihnen angefordert, die Sie bitte wahrheitsgemäß in die vorgesehenen Zeilen eingeben. Dazu gehören auch umfangreiche Angaben zum Einkommen, den regelmäßigen Ausgaben sowie den Vermögensverhältnissen. Die Belege, wie beispielsweise Gehaltsabrechnungen, können Sie dann per E-Mail oder Post nachreichen.

Notwendige Unterlagen für die Kreditprüfung:

  • Einkommensnachweise in Kopie, wie zum Beispiels Lohn- und Gehaltsabrechnung oder Rentenbescheid
  • ausgefüllte Selbstauskunft mit alle regelmäßigen Ausgaben
  • Aufstellung der vorhandenen Vermögenswerte
  • Liquiditätsberechnung, d. h. monatliche Einnahmen abzüglich der regelmäßigen Ausgaben

Kreditprüfung und Angebotsunterbreitung

Stempel: Kredit bewilligtWenn Sie aus dem Kreditvergleich heraus ein verbindliches Angebot anfordern und alle Informationen, selbstverständlich verschlüsselt übermittelt, beim Anbieter vorliegen, erfolgt dort die Prüfung sowie die Abfrage bei der SCHUFA oder einer ähnlichen Wirtschaftsauskunftei. Beurteilt der Kreditgeber Ihre Kreditanfrage positiv, geht Ihnen zunächst per E-Mail und dann per Post das verbindliche Angebot bzw. der Kreditvertrag zu. Eventuell sind dann noch einige Unterlagen zum Beleg für die im Kreditvergleich angegebenen Daten im Original erforderlich, was Ihnen ausdrücklich mitgeteilt wird. Um die Auflagen des Geldwäschegesetzes zu erfüllen, wird in der Regel das unkomplizierte Post-Ident-Verfahren in Anspruch genommen. Dazu erhalten Sie ein Formular, das Sie mit einem gültigen Personalausweis oder einem Reisepass mit Meldebestätigung in einer Postfiliale vorlegen. Die Identifizierung wird vorgenommen, Sie können gleichzeitig das bestätigte Exemplar des Kreditvertrages sowie die eventuell noch notwendigen Unterlagen mit auf den Postweg geben.

Unterlagen für das Post-Ident-Verfahren:

  • gültiger Personalausweis oder
  • gültiger Reisepass mit Meldebestätigung, die beim Einwohnermeldeamt ausgestellt wird
  • Formular für das Post-Ident-Verfahren
  • unterzeichnetes Exemplar des Kreditvertrages

Auszahlung des Kreditbetrages

Auszahlung des KreditsSobald die Unterlagen beim Kreditgeber eingegangen sind, wird die Kreditsumme auf das angegebene Konto ausgezahlt und steht Ihnen zur geplanten Verfügung. Der Kreditvergleich bietet sich also für die komplette Beantragung und Abwicklung eines Ratenkredites an, sodass Sie schnell und unkompliziert alle notwendigen Schritte veranlassen können. Selbst wenn eine Bank Ihr Anliegen nicht bearbeiten sollte, können Sie sich unkompliziert an die nächste wenden, da diese Angebotsanfragen keinerlei Auswirkungen haben. Ob Sie dann einen zweiten Kreditnehmer mit einbeziehen, um die Chancen auf die Einräumung eines Kredites zu erhöhen. Lesen Sie dazu unsere Ausführungen, wir stellen Ihnen alle Informationen zur Verfügung.

Kreditvergleich – effektiv Kosten sparen

Mit unserem seriösen Kreditvergleich stehen Ihnen alle Wege offen, sich zum einen zur aktuellen Marktsituation zu informieren, um zum anderen durch eine clevere Auswahl günstig einen Kredit aufzunehmen oder einen bereits bestehenden abzulösen. Die Auswahl der Anbieter räumt Ihnen einen guten Marktüberblick ein, sodass Sie Ihre Wünsche erfüllen und ordentlich Kosten einsparen können. Wenn Sie Kredite vergleichen möchten, raten wir Ihnen unseren Rechner oben zu nutzen und so die besten Konditionen am Markt für Ihren Wunschkredit zu finden. Unser Kreditrechner aktualisiert selbstständig die Zinsen und findet so die besten Kreditangebote am Markt.

Häufig gestellte Fragen zu unserem Kreditvergleich

Die Beantwortung dieser Fragen hängt von Ihrer wirtschaftlichen Situation ab, die mit belastbaren Unterlagen darzustellen ist. Zum einen spielen die Einkommensverhältnisse eine wichtige Rolle: Je sicherer sich Ihre Einnahmen gestalten, desto einfacher werden Sie einen Kredit erhalten. Sind Sie beispielsweise im öffentlichen Dienst beschäftigt oder verbeamtet, gelten Ihre Bezüge wegen des speziellen Charakters des Arbeitgebers als ausgesprochen sicher. Bei befristeten Arbeitsverträgen wird der jeweilige Kredit-Anbieter aus dem Kredit Vergleich explizit prüfen, ob Sie nachhaltig in der Lage sind, die monatlichen Raten zu bestreiten. Insbesondere Selbstständige müssen für diesen Nachweis umfangreiche und vom Steuerberater bestätigte Unterlagen einreichen.

In jedem Fall wird analysiert, ob Ihre Einnahmen nach Abzug der laufenden Kosten, die über die üblichen Lebenshaltungskosten hinausgehen, für eine Tilgungsrate ausreichen. Dazu belegen Sie am besten alle Zahlungsverpflichtungen, wie beispielsweise Versicherungen oder weitere Finanzierungen, eindeutig. Solange Sie über genügend freibleibende Liquidität verfügen, für Sie keine negativen Einträge in der SCHUFA oder einer anderen Wirtschaftsauskunftei hinterlegt wurden und Sie auf sichere Einnahmen verweisen können, sollten Sie grundsätzlich die Anforderungen für einen Kredit erfüllen. Allerdings hängt die Entscheidung nicht zuletzt vom Kreditvolumen und dem Verwendungszweck ab.

Neben der Kopie des gültigen Personalausweises benötigen Sie für den Kreditvergleich Belege über Ihr regelmäßiges Einkommen, wie zum Beispiel die letzten Gehaltsabrechnungen. Sollte aus diesen Unterlagen bereits hervorgehen, wie lange Ihr Arbeitsverhältnis schon besteht, benötigen Sie keine Kopie des Arbeitsvertrages. Rentner oder Bezieher anderer regelmäßiger Leistungen sollten die Bescheide kopieren, um den notwendigen Nachweis zu führen. Weit ausführlicher müssen Selbstständige vorgehen, denn sie benötigen sowohl die aktuellen Einnahme-Überschuss-Rechnungen, Bilanzen und Steuererklärungen als auch belastbare Prognosen zur künftigen Einkommensentwicklung und eine fundierte Darstellung der Vermögensverhältnisse.

Die Ausgabenseite ist ebenso akribisch zu belegen. Für Arbeitnehmer, Angestellte und Rentner empfiehlt sich eine Haushaltsrechnung, die alle laufenden Kosten und Zahlungsverpflichtungen umfasst und die freibleibende monatliche Liquidität darstellt. Die Selbstauskunft, die von den Banken gefordert wird, umfasst bereits einen Großteil dieser Angaben, allerdings müssen vorhandene Vermögenswerte separat zusammengestellt werden. Je besser Sie der Bank darstellen können, dass Sie nachhaltig in der Lage sind, die Kreditverpflichtungen zu bedienen, umso leichter werden sich die Verhandlungen gestalten.

Abhängig von der Art des Kredites und den zu stellenden Sicherheiten können weitere Unterlagen notwendig werden. So benötigen die Kreditgeber beispielsweise bei Immobilienfinanzierungen ausführliche Dokumentationen zum jeweiligen Objekt, um die notwendige Besicherung festlegen zu können.

Die üblichen Ratenkredite werden nicht an einen bestimmten Zweck gebunden, Sie können damit sowohl Anschaffungen tätigen als auch bereits bestehende Verbindlichkeiten ablösen. So lassen sich beispielsweise günstige Konditionen dazu nutzen, ausgereizte Kontokorrent-Linie zu tilgen und sich wieder finanziellen Spielraum zu verschaffen. Auch die unkomplizierten Auto-Kredite lassen sich effektiv dazu einsetzen, als Barzahler beim Autohändler enorme Rabatte auszuhandeln, was neben den Konditionen einen der größten Vorteile im Kredit Vergleich zur Autofinanzierung über Händler darstellt. Bei ausgesprochenen Immobilienfinanzierungen allerdings wird die Auszahlung entsprechend des Baufortschritts oder bei Übergabe des schlüsselfertigen Objektes vereinbart. Die Verwendung der Kreditsumme hängt also von der jeweiligen Finanzierungsart ab.

Die Zinsbindung ist bei den gängigen Ratenkrediten üblicherweise für die gesamte Laufzeit festgelegt. Damit erhalten Sie die Sicherheit, dass auch bei einem steigenden Zinsniveau keine Änderungen zu erwarten sind und Sie die monatliche Belastung fest einplanen können. Bei Immobilienfinanzierungen wiederum haben Sie die Wahl: Sind die bei Vertragsabschluss aktuellen Konditionen als sehr günstig einzuschätzen, können Sie die Zinsen für die gesamte Laufzeit festschreiben. Selbst der dann fällige Zinsaufschlag kann die so zu erreichende Sicherheit und Planbarkeit nicht aufwiegen. Alternativ stehen Ihnen verschiedene Zinsbindungsfristen offen, jedoch ist dann zum Ablauf immer wieder eine Anschlussfinanzierung auszuhandeln. Sie werden spätestens drei Monate vor Ende der Zinsbindungsfrist von der Bank informiert, sollten sich aber rechtzeitig zu den dann aktuellen Zinskonditionen informieren. Im Bedarfsfall können Sie mit einem Forward-Darlehen bereits weit im Vorfeld attraktive Konditionen binden, um so allen Unwägbarkeiten effektiv vorzubauen.

Die Möglichkeiten für Sondertilgungen oder zur vorzeitigen Rückzahlungen in unserem Kreditvergleich sind in den jeweiligen Kreditverträgen geregelt. Bei den gängigen Ratenkrediten wird eventuell eine Mindestlaufzeit vereinbart, in der keine vorzeitige Tilgung vorgesehen ist. Darüber hinaus lassen sich diese Kredite unkompliziert zurückzahlen, ohne dass zusätzliche Kosten entstehen. Immobilienfinanzierungen werden von vornherein auf eine lange Laufzeit ausgelegt. Auch hier spielen die vertraglichen Vereinbarungen die ausschlaggebende Rolle: Sehen einige Banken auch während der Zinsfestschreibung die Möglichkeit von Sondertilgungen, zum Beispiel aus Tantiemen, Weihnachts- oder Urlaubsgeldern vor, ist dies bei anderen nicht kostenfrei möglich. Grundsätzlich kann aber zum Ablauf der Zinsbindung eine teilweise oder vollständige Rückzahlung des Darlehens vorgenommen werden.

RestschuldversicherungEine Restschuldversicherung tritt für die laufenden Kreditraten ein, wenn der Kreditnehmer lange arbeitsunfähig ist oder vorzeitig verstirbt. Einige Anbieter schließen auch die unverschuldete Arbeitslosigkeit ein, allerdings sind hier die vertraglichen Bedingungen bezüglich der Karenzzeiten zu beachten. Ob diese Absicherung empfehlenswert ist, hängt von den persönlichen Voraussetzungen ab. Haben Sie bereits ausreichend privat vorgesorgt, um auch im Falle einer langen Arbeitsunfähigkeit bzw. Berufsunfähigkeit die damit einhergehenden Einkommenseinbußen verkraften und die fälligen Kreditraten weiter bestreiten zu können, benötigen Sie keine Restschuldversicherung. Ebenso verhält es sich mit dem Risiko, dass Sie als Kreditnehmer vorzeitig versterben könnten. Stellen Sie sich die Frage, was im Ernstfall mit dem Kredit geschehen würde: Können Ihre Hinterbliebenen diesen aus eigener Kraft zurückzahlen oder haben Sie eine ausreichende Risiko-Lebensversicherung abgeschlossen? Wenn dies so sein sollte, können Sie auf die zusätzliche Absicherung verzichten.

Allerdings kann eine Restschuldversicherung auch vorteilhaft sein, wenn es Ihnen beispielsweise gesundheitliche Beeinträchtigungen unmöglich machen, sich privat umfassend abzusichern. Die Restschuldversicherung wird über Gruppenverträge bewerkstelligt, sodass keine Gesundheitsprüfung notwendig ist. Die Beiträge sind zwar aus diesem Grund höher, als dies bei privaten Absicherungen der Fall wäre, aber Sie gelangen so in den Genuss des notwendigen Versicherungsschutzes für sich selbst und auch für Ihre Angehörigen. Die Abwägung ist also immer individuell zu treffen, in jedem Fall sollten Sie sich mit dieser Möglichkeit konstruktiv auseinandersetzen.

Einige Kreditanbieter schreiben den Abschluss einer Restschuldversicherung zwingend vor, dürfen dann aber keine zusätzlichen Kosten dafür erheben. Diese werden mit dem effektiven Jahreszins abgegolten.

Die SchufaDeutsche Banken werden grundsätzlich eine Abfrage bei der SCHUFA oder einer ähnlichen Wirtschaftsauskunftei durchführen, um das Ausfallrisiko für einen Kredit zu minimieren. Die dort gesammelten Informationen werden zu einem Scoring-Wert umgerechnet, der zum einen die Zinskonditionen im Kreditvergleich beeinflussen und zum anderen zur Ablehnung von Kreditanfragen führen kann – abhängig von der Art der Eintragungen. Natürlich spielt auch die gesamte finanzielle Situation des Kreditnehmers eine Rolle, sodass die Einschaltung eines zweiten Kreditnehmers, die Stellung zusätzlicher Sicherheiten oder eines Bürgen die Entscheidung durchaus beeinflussen kann.

Darüber hinaus gibt es durchaus auch seriöse Kreditanbieter, die von vornherein von einer SCHUFA-Abfrage absehen. Meist handelt es sich dabei um ausländische Banken, die eine solche Bonitätsauskunft nicht verfolgen, sich aber bei der Einschätzung des Ausfallrisikos auf die Einkommensverhältnisse beziehen. Die Rückzahlbarkeit eines Kredites muss in jedem Fall gegeben sein und das muss plausibel belegt werden.

Zweiter KreditnehmerReicht die Bonität des eigentlichen Kreditnehmers nicht aus, um der Bank die benötigte Sicherheit für die Rückzahlung der Kreditraten darzustellen, kann ein zusätzlicher Kreditnehmer einen gangbaren Ausweg darstellen. Allerdings ist dabei zu berücksichtigen, dass der zweite Kreditnehmer ebenso intensiv und ausführlich geprüft wird, also sämtliche Unterlagen auch für ihn einzureichen sind. Darüber hinaus wird auch für ihn eine Abfrage bei der SCHUFA bzw. einer ähnlichen Wirtschaftsauskunftei fällig. Die Eintragung des Kredites kann also die Bonität des zweiten Kreditnehmers ebenso beeinflussen, wie dies für den eigentlichen Antragsteller aus dem Kredit Vergleich der Fall ist.

Fällt der erste Kreditnehmer während der Vertragslaufzeit aus, sodass ein Zahlungsverzug entsteht, haftet der zweite Kreditnehmer im vollen Umfang. Das sollte in jedem Fall vor der Inanspruchnahme dieser Lösung ausführlich und in aller Konsequenz besprochen werden, um von vornherein klare Verhältnisse zu schaffen.

Auszahlung des KreditDie Bearbeitungszeit hängt nicht zuletzt von der Art der jeweiligen Finanzierung ab. Bei Online-Krediten im privaten Bereich oder zur Finanzierung von Anschaffungen benötigt die Bank nur wenige Tage, wenn alle notwendigen Unterlagen aus dem Kreditvergleich vorliegen und geprüft wurden. Die Übersendung kann in der Regel im Vorfeld per E-Mail erfolgen, sodass der Anbieter die Prüfung der Kreditanfrage schnell durchführen kann. Sobald die Genehmigung des Kredites erfolgt ist, erhält der Kreditnehmer zunächst per E-Mail und im Anschluss per Post den Kreditvertrag zugeschickt. Dieser ist im Rahmen des Post-Ident-Verfahrens unterschrieben zurückzusenden, bei Bedarf können dann auch die im Original erforderlichen Unterlagen nachgereicht werden. Dazu begibt sich der Kreditnehmer zu einer Postfiliale, legt dort die Formulare, den unterzeichneten Kreditvertrag sowie einen gültigen Personalausweis vor. Alternativ kann er auch einen Reisepass zuzüglich einer aktuellen Meldebestätigung verwenden. Der Postangestellte erledigt die Identifizierung gemäß Geldwäschegesetz und bringt sämtliche Unterlagen auf den Postweg. Mit Posteingang bei der Bank erfolgt die Auszahlung des Kreditbetrages auf das angegebene Konto.

Bei Immobilienfinanzierungen ist eine deutlich umfangreichere Bearbeitung notwendig, da neben der notariellen Beurkundung von Kaufverträgen in der Regel die Eintragung in das Grundbuch oder einer Hypothek zur Besicherung vorgesehen sind. Abhängig von der detaillierten Vertragsgestaltung erfolgt die Auszahlung dann entweder nach Baufortschritt, der durch Rechnungen zu belegen ist, oder bei der schlüsselfertigen Übergabe des Objektes. Die Bearbeitungsdauer hängt in jedem Fall von der vollständigen Vorlage der benötigten Dokumente ab.

Weiterführende Informationen:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (8 votes, average: 4,75 out of 5)